Es ist noch nicht so lange her, dass ein Produzent auch als eigenständiger Künstler in der Pop-Öffentlichkeit akzeptiert wird. 

Sei es ein Mark Ronson, ein Timbaland oder ein David Guetta: Ihnen ist zu eigen, dass sie mit wechselnden Sängern dennoch Künstler sein dürfen, und dass ihre Produktionen Hits unter eigenem Namen sein dürfen.

Dies Phänomen findet nicht nur jenseits der Grenzen dieses Landes statt. International vernetzt wie wenig
andere, ist RICO BERNASCONI so ein Produzenten-Künstler aus Deutschland, der nun 
seine neue Single „Girls“ präsentiert, eine Kollaboration mit seinem Freund, dem Dancehall-König BEENIE MAN, und AKON, einem der erfolgreichsten Urban Music Künstler der letzten 10 Jahre.

„Girls“ erschien ursprünglich als RnB-Dancehall-Track. Nachdem BEENIE MAN im letzten Jahr viel Zeit mit RICO in dessen STARSHIT-Studios verbracht hatte, war er so begeistert von RICOs Sound, dass er ihm seine und AKONs Originalvocals für ein Remake von „Girls“ zur Verfügung stellte.
Herausgekommen ist ein positiver, tanzbarer Song mit einer starken Hook, dem RICO BERNASCONIs authentische Produzenten-Roots sowohl von Urban- als auch von Dance-Musik den letzten Schliff geben. Und mit den Worten von BEENIE MAN und RICO: „This is a tribute to all SEXY GIRLS, all over the world!“

In den Clubs wird zu „Girls“ bereits gefeiert – eine Top 10 Position seit mehr als 5 Wochen in den DDP und Top 20 in den DDC sprechen eine eindeutige Sprache. Ein Video, im dem alle drei Künstler zusammen zu
sehen sein werden, wird gerade gedreht.

Als Produzenten-Künstler hatte RICO BERNASCONI bereits mit Kooperation u.a. mit Ace Of Base, Tuklan
und Coolio Erfolg. Als Remixer ist er gefragt, neben unzähligen Mixes für u.a. Ginuwine & Timbaland feat
Missy Elliott, Yves La Rock oder Lou Bega hat er in diesem Sommer die Platin-Hits von Alexandra Stan und
Sak Noel veredelt.









 Save a Free Date !

 

Newsletter Anmeldung
Du möchtest unseren Newsletter erhalten?! Bitte trage hier Deine Emailadresse für die Registrierung ein.


News